1 POSTER = 1 BAUM WIRD GEPFLANZT 🌳

EXPRESS VERSAND: 2-3 TAGE ⚡️

Skandinavien

Faktencheck

Geografische Einordnung
Zu den skandinavischen Staaten gehören, je nach Betrachtung, grundsätzlich die Länder Norwegen und Schweden, die zusammen die skandinavische Halbinsel bilden. Aus historischer und kultureller Sicht wird Dänemark, das eher im Süden liegt, hinzugerechnet, sowie die dazugehörigen autonomen Färöer-Inseln.

"Der nordische Raum"
Der Begriff Skandinavien umfasst genauer betrachtet die drei Länder Norwegen, Schweden, sowie Dänemark. Trotzdem werden oftmals noch andere Länder hinzugezählt, die aber theoretisch betrachtet eher zum nordischen Raum gehören. Viele finden, ungeachtet dessen, dass die Länder dennoch zu Skandinavien gehören.

Finnland ist eines dieser Länder. Da Finnland auch ein Teil der besagten skandinavischen Halbinsel ist, wird es häufig mit zum skandinavischen Bereich mitgezählt. Wie auch Dänemark, besitzt Finnland eine autonome Insel - genannt Åland. Diese wird ebenfalls mit einbezogen.

Obwohl Island fast 1000km von der Westküste Norwegens entfernt ist, wird das Land in Anbetracht der sprachlichen und geschichtlichen Ähnlichkeiten als Teil "Skandinaviens" angesehen.

Die Landesflaggen der jeweiligen Länder zeigen allesamt ein Kreuz, das als "nordisches Kreuz" bezeichnet wird. 

Sprachen

Wie schon unter dem ersten Punkt angedeutet, haben die einzelnen Länder viele Gemeinsamkeiten - nicht nur aus geografischer Sicht, sondern vor allem kulturell betrachtet. Gerade die Sprachverwandtschaft unterstreicht diese These sehr stark.

Die Sprachen der einzelnen Länder stammen aus dem Nordgermanischen und haben sich über die Jahrhunderte und im Laufe der Geschichte zum Teil spezifiziert und verändert. Dadurch sind die verschiedenen Sprachen entstanden, die im Kern alle mehr oder weniger den selben Ursprung haben und zur selben Sprachfamilie gehören - ausgenommen ist dabei Finnisch.

Finnlands Geschichte hat in den Tiefen einen etwas anderen Hintergrund und daher ähnelt Finnisch eher der estnischen und ungarischen Sprache.

Heute werden im Raum Skandinaviens grundsätzlich die Sprachen Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Färöisch und Isländisch gesprochen.

Bekannteste Städte

Zu den bekanntesten und beliebtesten skandinavischen Städten zählen definitiv Stockholm, die Hauptstadt Schwedens, Helsinki, Finnlands Hauptstadt, Kopenhagen, die Hauptstadt von Dänemark, sowie Reykjavik und Oslo, die Hauptstädte der Staaten Island und Norwegen.

Des Weiteren sind die bunte Stadt mit den schönen Fjorden Bergen in Norwegen, Dänemarks Festival-Stadt Roskilde und Schwedens Stadt Göteborg mit dem größten Vergnügungspark in Skandinavien und damit Nordeuropa, berühmte Sehenswürdigkeiten.

Ein sehr beliebtes Reiseziel sind zudem die natürlichen heißen Quellen in Island, die auch Hotpots (heißer Topf) genannt werden. 

10 Türme Kopenhagens - Poster
10 Türme Kopenhagens - Poster
10 Türme Kopenhagens - Poster
10 Türme Kopenhagens - Poster
10 Türme Kopenhagens - Poster
10 Türme Kopenhagens - Poster
€18,00
6 Türme Kopenhagens - Poster
6 Türme Kopenhagens - Poster
6 Türme Kopenhagens - Poster
6 Türme Kopenhagens - Poster
6 Türme Kopenhagens - Poster
6 Türme Kopenhagens - Poster
€18,00
danish-seaside-poster-product-picture
danish-seaside-poster-product-picture
danish-seaside-poster-in-interior-dining-room
danish-seaside-poster-in-interior
danish-seaside-poster-closeup
Danish Seaside - Poster
€16,00
danish-field-poster-product-picture
danish-field-poster-product-picture
danish-field-poster-in-interior-living-room
danish-field-poster-in-interior
danish-field-poster-closeup
Danish Field - Poster
€16,00
danish-beach-poster-product-picture
danish-beach-poster-product-picture
danish-beach-poster-product-picture-in-interior-hallway
danish-beach-poster-product-picture-in-interior
Danish Beach - Poster
Danish Beach - Poster
€16,00

Besonderheiten

Königshäuser
Wusstet ihr, dass rund 25% der europäischen Monarchien in Skandinavien liegen?
Ja, tatsächlich gibt es dort drei skandinavische Königshäuser, die wir euch gerne vorstellen. Die Königsfamilien befinden sich in den Staaten Norwegen, Schweden und Dänemark.

Der derzeitige König Norwegens ist König Harald V. . Die Residenz der norwegischen Königsfamilie befindet sich in Oslo. Norwegens Thronfolger wird der Sohn des jetzigen Königs - Kronprinz Haakon. Wie die meisten Königshäuser heutzutage, hat auch das norwegische Königshaus eher repräsentative Aufgaben.

Im Land Schweden sind der König Carl XVI Gustav und seine Frau Königin Silvia von Schweden das Oberhaupt. Die Thronfolge wird vermutlich die älteste Tochter König Carl XVI Gustavs übernehmen - Kronprinzessin Victoria. König Carl XVI Gustav ist seit 2018 der jemals am längsten regierende König Schwedens.

Dänemarks geliebte Königin Magrethe II. ist neben Dänemark auch das Staatsoberhaupt der Färöer-Inseln und von Grönland. Ihr Nachfolger wird voraussichtlich ihr ältester Sohn - Kronprinz Frederik. Wie viele andere Monarchen zur Zeit des 21. Jahrhunderts, hat Königin Magrethe II. von Dänemark eher repräsentative Tätigkeiten.

Fun Fact: Interessant ist eventuell die Verwandtschaftslage unter den verschiedenen Königshäusern. König Harald V. von Norwegen ist der Cousin 3. Grades von Königin Magrethe II. von Dänemark. 

Moderne Schulsysteme

Die nordischen Länder sind vor allem für ihre guten Bildungssysteme bekannt. Die modern ausgestatteten Schulen verfügen in den meisten Fällen über Top-WLAN-Zugänge und die neueste Technik. Die Schüler tragen häufig kaum schwere, unterschiedliche Hefter oder Mappen mit sich, da sie auf ihren Laptops viele Unterrichtsmaterialien speichern können. Das bietet gleichzeitig mehr Mobilität und Flexibilität beim gemeinsamen Arbeiten während des Unterrichts oder auch der Interaktion mit den Lehrern. Wobei hingegen andere Länder noch auf einem ganz anderen Standpunkt sind und wenig modernisiert haben. Die Schüler aus den skandinavischen Ländern schneiden deshalb oftmals auch sehr gut bei den Pisa-Studien ab und lassen sich deswegen häufig in oberen Rängen finden.

Dunkle Winter

Die kalten und dunklen skandinavischen Winter mögen für viele Leute ganz trist und wortwörtlich duster wirken. In sehr nördlich gelegenen Gebieten ist für eine kurze Periode im Jahr sogar kein Sonnenaufgang vernehmbar. Doch die dort lebenden Menschen wissen sich zu helfen. Gemütliche Abende mit der Familie, schöne Lichter und warme Decken bringen die Einheimischen gut durch den Winter und erfüllt die Häuser mit Leben und Freude. Viele Touristen treibt es auch während der Winterzeit nach Norwegen oder den Norden Schwedens zum Skifahren und Urlaubmachen.

Helle Sommer

Die Besonderheiten Skandinaviens sind definitiv die langen Sommerabende mit Licht bis in die Nacht. Wobei das Licht im Winter fehlt, gibt es im Sommer genug davon, sozusagen. Im Norden Schwedens und einigen norwegischen Gebieten oder auch in Island gibt es daher Tage, an denen die Sonne gar nicht untergeht und es deswegen um 3 Uhr nachts so hell ist, wie um 16 Uhr nachmittags. Die Menschen genießen das natürlich sehr und verbringen viel Zeit an der frischen Luft.

Die Länder im Norden Europas sind allesamt eine Reise wert! Der skandinavische Teil umfasst nicht nur atemberaubende Natur und Landschaft, sondern auch gemütliche Traditionen und Geschichte.

Na neugierig?
Wenn ihr mehr über die einzelnen skandinavischen Länder und interessante Traditionen erfahren wollt, schaut doch heute gerne noch bei unserem Blog vorbei!