KAUFE EIN POSTER, PFLANZE EINEN BAUM 🌳

EXPRESS VERSAND: 2-3 TAGE ⚡️

KOSTENLOSER VERSAND AB 32 EURO

Ein dänisches Märchen und Selbstliebe

Thu, Sep 22, 2022
Kopenhagens Wahrzeichen die kleine Meerjungfrau und ihre Bedeutung für Body Positivity
Selbstliebe, klingt erstmal ungewohnt, aber toll. Wer will sich nicht selbst lieben? Doch was genau steckt dahinter und was bedeutet es für dich? Einfach erklären hilft manchmal und deshalb ist dies eine kleine Erklärung von Selbstliebe anhand eines Kindermärchens.


Was bedeutet Selbstliebe?




In der heutigen Zeit wird Selbstliebe immer größer geschrieben. Während früher der Begriff oft mit Egoismus und Narzissmus assoziiert wurde, bedeutet er heute vor allem die Erkennung des eignen Selbstwerts. Es geht darum, sich selbst so anzunehmen, wie man ist. Viele von uns mögen etwas an sich nicht, weil es nicht „der Norm“ oder „dem Ideal entspricht. Selbstliebe allerdings steht dafür Eigenschaften, die von der Gesellschaft oder den sozialen Normen als „anders“ abgestempelt werden, nicht als solches zu empfinden. In diesem Zusammenhang steht auch das Body Positivity Movement. Hierbei geht es darum, dass jeder Körper schön ist. Magazine, Social Media, oder Fernsehen wollen uns oft erklären, dass es makellose Körper gibt oder dass eine bestimmte Körperform am besten ist. Anstatt aber jemand als Plus-size oder ähnliches zu benennen sollte es keine Unterschiede geben. Makel sind durch soziale Normen kreiert worden und dein Körper ist schön, genauso wie er ist.
Es geht also darum, sich nicht in irgendeine Kategorie einzustufen oder versuchen Dinge an sich zu ändern. Du bist etwas ganz Besonderes hast Recht, dich so zu lieben, wie du bist. Um sich selbst zu lieben, ist dieser Schritt wichtig, denn nur durch die Akzeptanz von dir selbst, kannst du vollständige Selbstliebe erreichen.



Die Geschichte der kleinen Meerjungfrau


Passend zu diesem Thema ist das Märchen über die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen. Das Märchen handelt davon, dass die kleine Meerjungfrau gerne Mensch werden möchte. Sie will also ihre Meerjungfrauenflosse loswerden und geht dafür zu einer Hexe, die ihr einen Zaubertrank gibt, damit die kleine Meerjungfrau Beine bekommt.
Das Märchen erklärt, dass die kleine Meerjungfrau ihren Körper verändert, um dem Prinzen, in den sie sich verliebt hat, zu gefallen. Nur wenn sie Beine hat, kann sie a Land wohnen und in der Nähe des Prinzen sein. Die Bedingung, dass sie den menschlichen Körper behalten kann, ist jedoch, dass der Prinz sie heiratet. Sollte er eine andere heiraten, stirbt die kleine Meerjungfrau, außer sie nimmt dem Prinzen das Leben. Letztendlich findet der Prinz sie als sie nackt am Ufer sitzt und ist fasziniert von ihrer Schönheit und liebt, wie sie tanzt (obwohl es für sie schmerzhaft ist zu tanzen, da sie es nicht gewohnt ist Beine zu haben). Dennoch entscheidet er sich für eine andere und da die kleine Meerjungfrau es nicht über ihr Herz bringt den Prinzen zu ermorden stirbt sie am Ende des Märchens.
Eine Statur von dieser Meerjungfrau steht in Kopenhagen und ist eine beliebte Tourist*innen Attraktion. Darauf sieht man die kleine Meerjungfrau bereites mit ihren Beinen nackt am Ufer sitzen.
Das Märchen erzählt davon, wie die kleine Meerjungfrau viel Leid erfuhr und dachte sie würde in ihrem neuen Körper glücklich als vorher werden. Doch genau das wurde ihr zum Verhängnis. Anstatt Liebe zu finden und sich selbst zu verwirklichen, ertrug sie Schmerzen und erlebte nicht ihre erhoffte Zukunft. Der Gedanke, dass es einen Idealkörper gibt, der erstrebenswert ist, ist präsent in dem Märchen. Es zeigt uns aber, dass die Hoffnung auf ein anderes, besseres Leben und mehr Glück durch einen anderen Körper vergebens sein kann. Dies steht wiederum im Zusammenhang mit Selbstliebe und Body Positivity.




Es gibt kein Ideal


Einen idealen Körper gibt es nicht, denn dein Körper ist genauso perfekt wie er ist und wie du dich wohlfühlst. Die Statur in Kopenhagen zeigt eine bestimmte Körperform und unterstützt damit nicht gerade die Absichten des Body Positivity Movements. Sie unterstützt kreierte Schönheitsideale. Das Märchen zeigt uns dennoch, dass die kleine Meerjungfrau so viel Leid erfahren hat, weil sie unzufrieden war in ihrem Körper. Im echten Leben ist es oft ähnlich, dass Leute, die ihren Körper verändern wollen oder unzufrieden mit sich selbst sind, viel leiden müssen, da manches sich oft nicht ändern lässt. Oft daran zu denken, dass man sich nicht wohlfühlt, ist anstrengend und schwierig. Und dann viel daran zu setzen, sich auf irgendeine Weise zu ändern und im Endeffekt auch nicht zufriedener oder glücklicher zu sein, kann schwierig sein. Natürlich ist es nicht einfach, sich von heute of morgen so zu akzeptieren, dennoch sollte Selbstliebe und Body Positivity weiterhin ein wichtiges Thema bleiben, damit jede*r sieht, wie schön er/sie ist.




Du bist schön, so wie du bist


Die kleine Meerjungfrau konnte sich leider nicht so akzeptieren, wie sie war. Das Märchen soll dir sagen, dass deinen Körper zu verändern dich nicht unbedingt glücklicher macht, das erhoffte Ziel erreicht, und dir eventuell viel Kraft raubt. Du bist schön, genauso wie du bist. Und dich selbst zu schätzen und zu lieben, egal welche Form du hast, ist wirklich wichtig. Jede*r von uns hat ein Recht darauf, sich selbst ohne Makel zu sehen und sich mit seinem Körper und allen seinen Eigenschaften wohlzufühlen. Und das ohne das Gefühl zu bekommen man sei nicht schön, dünn oder allgemein gut genug. Zufriedenheit mit dir selbst, trägt dazu bei, dass du Glück von Innen findest.



Relevante Blog Artikel

Ein Interview mit SISSEL & SILLE
Ein Interview mit SISSEL & SILLE
Glückliches Leben im Norden Europas
Glückliches Leben im Norden Europas
“LET’S GROW TOGETHER” - Die Kollektion von SISSEL & SILLE
“LET’S GROW TOGETHER” - Die Kollektion von SISSEL & SILLE
Die großen skandinavischen Designer auf einen Blick
Die großen skandinavischen Designer auf einen Blick



Relevante Poster


Anonymous Smoking Woman - Poster Woman Posing - Poster Women for Equality Girl Power - Poster